Heilpflanzen unter dem Mikroskop

Sie tauchen in den Mikrokosmos von ausgewählten Heilpflanzen ein. Dabei können Sie nicht nur schöne Bilder geniessen, sondern lernen wichtige Strukturen und Speicherelemente von Kräutern kennen. Von den pflanzlichen Kleinstrukturen machen Sie Fotos.

Meist faszinieren Pflanzen aufgrund ihrer schönen Blütenformen und -farben oder ihrer aromatischen Gerüche. Diese Farben und Gerüche liegen jedoch nicht einfach in der Pflanze herum. So sind die ätherischen Öle in speziellen Drüsen verpackt. Die Farbstoffe sind in den Blütenblättern in speziellen Zellbestandteilen eingeschlossen. Und die Brennnessel schützt sich mit säurehaltigen Injektionsnadeln aus Glas.

In diesem Kurs gehen Sie mit Binokular (Standlupe) und Mikroskop dem Mikrokosmos der Heilpflanzen auf den Grund. Sie untersuchen Teekräutermischungen mit dem Mikroskop und achten dabei auf Verfälschungen mit anderen Pflanzen. Von einzelnen Pflanzenstrukturen machen Sie Fotos, die Sie als Erinnerung erhalten werden. Mit Übungen und Rätseln können Sie Ihr Wissen festigen.

Stiefmütterchen Samen

Datum

Samstag, 12. Juni 2021, 09.00 bis 17.00 Uhr (6.5 Std. à 60 Min.)

Inhalte

  • Umgang mit Binokular und Mikroskop
  • Einführung in wichtige Mikrostrukturen ausgewählter Heilpflanzen, Erkennen dieser Strukturen im Mikroskop und Binokular (u.a. Öldrüsen, Brennhaare, Farbstoffbehälter, Harzbehälter)
  • Besuch im Heilkräutergarten: Entdecken und sammeln von Pflanzenmaterial
  • Pflanzenportraits: Fenchel und Hopfen
  • Praxisteil: Herstellen von Pflanzen-Präparaten für die Betrachtung unter dem Binokular und Mikroskop, Herstellen von Fotos dieser Präparate, Erkennen von Verfälschungen in Teekräutermischungen
  • Übungen, Rätsel sowie Rückschau auf den Kurs

Ziele

  • Sie können Pflanzen-Präparate für das Mikroskop herstellen.
  • Sie können mikroskopische Pflanzenstrukturen im Binokular und Mikroskop untersuchen und fotografieren.
  • Sie können den Hopfen und den Fenchel charakterisieren (Botanische Merkmale, Inhaltsstoffe, Wirkmechanismen, Anwendungsmöglichkeiten)

Voraussetzungen: keine

Mitbringen: Mittagsverpflegung (die Küche steht zur Verfügung)

Verpflegung: Für Znüni und Zvieri ist gesorgt.

Kosten: CHF 180.- (inklusive Kursmaterial, ausführliches Skript, Zwischenverpflegung, Kursbestätigung)

Kursleitung: Beat und Liselotte Baumgartner

Anzahl Teilnehmende: Min. 4, max, 12 Teilnehmer/-innen

Zertifikatsanrechnung: Ja

Zahlungs- und Rücktrittsbedingungen: Eine Anmeldung ist verbindlich. Bei Abmeldung nach der Bestätigung der Durchführung oder bei Nichterscheinen werden Annullationsgebühren verrechnet (Details siehe Anmeldeformular).