Heilpflanzen sicher erkennen (Botanik)

Botanische Kenntnisse erleichtern Ihnen das sichere Bestimmen von Heilpflanzen. Sie geben Ihnen auch Hinweise auf die darin enthaltenen Wirkstoffe. Auf teilweise spielerische Weise erhalten Sie in diesem Kurs eine Übersicht über wichtige Pflanzenfamilien, ihre Merkmale und Heilpflanzen.

In einer vereinfachten Übersicht erhalten Sie mit Hilfe eines Systematik-Stammbaums einen Einblick in die verwandtschaftlichen Beziehungen von Pflanzenfamilien. Dies ermöglicht Ihnen einen besseren Überblick über wichtige Heilpflanzen, ihre Wirkstoffe und ihre Anwendungsmöglichkeiten in der Pflanzenheilkunde.

In kurzen Theorieblöcken lernen Sie wichtige Pflanzenfamilien kennen, ihre botanischen Merkmale sowie typische Inhaltsstoffe, denn gewisse Wirkstoffe kommen oft in ganz bestimmten Pflanzenfamilien vor. Sie lernen nicht nur die Pflanzen als Ganzes zu betrachten, sondern auch auf wichtige Details zu achten. Dies hilft Ihnen, Heilpflanzen von giftigen "Doppelgängern" zu unterscheiden. Experimente und Anschauungsmaterial erleichtern Ihnen den Zugang zu den Pflanzenfamilien.

In Form eines Rätsels schauen Sie sich im Heilpflanzengarten die Merkmale wichtiger Pflanzenfamilien von Nahem an und können sie mithilfe der dazugehörigen Heilpflanzen spielerisch wiederholen. Am Schluss des Kurses erstellen Sie gemeinsam eine Übersicht über wichtige Pflanzenfamilien, deren Merkmale und Heilpflanzen.

Muskatellersalbei

Datum

Samstag, 15. August 2020, 09.00 bis 17.00 Uhr (6.5 Std. à 60 Min.)

Inhalte

  • Systematische Einteilung der höheren Pflanzen
  • Wichtige Pflanzenfamilien mit ihren Merkmalen, typischen Wirkstoffgruppen und Beispielen von Heilpflanzen
  • Besuch im Heilkräutergarten: Merkmale dieser Pflanzenfamilien und ihrer Heilpflanzen mithilfe eines Rätsels wiederholen
  • Ausführliche Pflanzenportraits: Melisse und Heidelbeere
  • Erstellung einer Übersicht über wichtige Pflanzenfamilien mit deren Merkmalen und Heilpflanzen

Ziele

  • Sie kennen wichtige Merkmale folgender Pflanzenfamilien und können dazu einige Beispiele von Heilpflanzen nennen: Doldenblütler, Korbblütler, Lippenblütler, Schmetterlingsblütler, Rosengewächse, Lauch- und Heidekrautgewächse.
  • Sie können die Melisse und die Heidelbeere charakterisieren (Botanische Merkmale, Inhaltsstoffe, Wirkmechanismen, Anwendungsmöglichkeiten)

Voraussetzungen: keine

Mitbringen: Mittagsverpflegung (die Küche steht zur Verfügung, Restaurant im Dorf vorhanden)

Verpflegung: Für Znüni und Zvieri ist gesorgt.

Kosten: CHF 180.- (inklusive Kursmaterial, ausführliches Skript, Zwischenverpflegung, Kursbestätigung)

Kursleitung: Beat und Liselotte Baumgartner

Anzahl Teilnehmende: Min. 4, max. 12 Teilnehmer/-innen

Zertifikatsanrechnung: Ja

Zahlungs- und Rücktrittsbedingungen: Eine Anmeldung ist verbindlich. Bei Abmeldung nach der Bestätigung der Durchführung oder bei Nichterscheinen werden Annullationsgebühren verrechnet (Details siehe Anmeldeformular).