Heilpflanzen-Wirkstoffe und Nachweismethoden

Pflanzen produzieren Wirkstoffe, um sich beispielsweise gegen Schädlinge zu schützen. Viele dieser Stoffe haben auch eine heilende Wirkung bei Mensch und Tier. In diesem Kurs lernen Sie wichtige Gruppen von Heilpflanzen-Wirkstoffen kennen. Sie erhalten eine Einführung in den Nachweis solcher Wirkstoffe.

Alle Pflanzen enthalten Inhaltsstoffe, mit welchen sie sich beispielsweise gegen Frassfeinde und Pilze zur Wehr setzen. Viele dieser sogenannten sekundären Pflan-zenstoffe haben auch eine heilende Wirkung bei Mensch und Tier. Im Unterschied zu normalen Medikamenten ist bei einer Heilpflanze aber meist nicht nur ein einzelner Stoff für die Wirkung verantwortlich, sondern ein Stoffgemisch. Je nachdem, ob ein Auszug (Extrakt) mit Wasser, Alkohol oder einem Öl durchgeführt wird, werden der Pflanze unterschiedliche Stoffe entzogen und die Auszüge können bei unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt werden.

Im Kurs lernen Sie wichtige Wirkstoffgruppen und Wirkstoffe ausgewählter Heilpflanzen sowie deren Wirkmechanismen kennen. Anhand von Beispielen zeigen wir Ihnen, wie solche Wirkstoffe aus Pflanzen extrahiert und analytisch nachgewiesen werden können. Dabei werden wir Ihnen die Wirkstoffe möglichst anschaulich und mit verschiedenen Experimenten näherbringen.

Khella

Datum

Samstag, 08. August 2020, 09.00 bis 17.00 Uhr (6.5 Std. à 60 Min.) ausgebucht

Samstag, 08. Mai 2021, 09.00 bis 17.00 Uhr (6.5 Std. à 60 Min.)

Inhalte

  • Einführung in die Vielfalt der pflanzlichen Wirkstoffe
  • Besuch im Heilkräutergarten mit Bezug zu den Pflanzeninhaltsstoffen.
  • Unterschiede normale Arzneimittel und pflanzliche Vielstoffgemische
  • Pflanzenportraits: Kümmel, Schlüsselblume
  • Praxisteil: Löslichkeit von Wirkstoffen in verschiedenen Extraktikonsmitteln, Wirkstoffe nachweisen (chemische Analyse mit Dünnschichtchromatografie)
  • Herstellung von Heilpflanzenprodukten (Teemischung, Tinktur, Kräuterlikör)
  • Übungen, Rätsel sowie Rückschau auf den Kurs

Ziele

  • Sie haben einen Eindruck von der Vielfalt der pflanzlichen Wirkstoffe.
  • Sie können einen wesentlichen Unterschied zwischen klassischen Arzneimitteln und pflanzlichen Präparaten beschreiben.
  • Sie können den Zusammenhang zwischen der Löslichkeit von Wirkstoffen und der Verarbeitung der Pflanze zu Heilpflanzenprodukten erklären..
  • Sie haben eine Vorstellung von einfachen chemischen Analyseverfahren.
  • Sie können den Kümmel und die Schlüsselblume charakterisieren (Botanische Merkmale, Inhaltsstoffe, Wirkmechanismen, Anwendungsmöglichkeiten).

Voraussetzungen: keine

Mitbringen: Mittagsverpflegung (die Küche steht zur Verfügung)

Verpflegung: Für Znüni und Zvieri ist gesorgt.

Kosten: CHF 180.- (inklusive Kursmaterial, ausführliches Skript, Zwischenverpflegung, Kursbestätigung)

Kursleitung: Beat und Liselotte Baumgartner

Anzahl Teilnehmende: Min. 4, max, 12 Teilnehmer/-innen

Zertifikatsanrechnung: Ja

Zahlungs- und Rücktrittsbedingungen: Eine Anmeldung ist verbindlich. Bei Abmeldung nach der Bestätigung der Durchführung oder bei Nichterscheinen werden Annullationsgebühren verrechnet (Details siehe Anmeldeformular).